Flug verfolgen

Einen Flug verfolgen vom Boden war bis vor kurzem bestimmten Berufszweigen vorbehalten. Ohne entsprechende Ausbildung bei der Flugwache konnte der Ottonormalbürger Flüge maximal vom einen zum anderen Horizont verfolgen. Unter Zuhilfenahme eines Fernglases oder eines Spektivs ließ sich vlt. noch die Fluggesellschaft und – von Profis – der Typ des Flugzeugs bestimmen. Mit der Digitalisierung sämtlicher Lebensbereiche steht es heutzutage jedem offen, den Flugverkehr genauer unter die Lupe zu nehmen. Jeder kann Flüge verfolgen und auf dem eigenen Bildschirm Informationen vom Typ des Flugzeugs bis zur genauen Flugroute abrufen und von Start bis Landung verfolgen.

Flüge verfolgen im Internet

Das Internet ermöglicht es jedem, der daran angeschlossen ist, mit Smartphone, Tablet oder am Desktop auf verschiedene Services der Flug-Verfolgung zuzugreifen. Im Web gibt es Informationen zu sämtlichen zivilen Flügen auf dieser Erde. Jeder kann sie absolut kostenlos und „on demand“ abrufen und verfolgen – solange wie er möchte. Kosten entstehen lediglich für die ohnehin zu bezahlende Internetverbindung. Der wohl bekannteste Dienst der Flugverfolgung ist flightradar24.com. Der Platzhirsch unter den Flug-Radar-Anbietern professionalisiert sich weiter und bietet neben den bestehenden Kartenansichten Detailinformationen zu ganz besonderen Flügen. Kommt es beispielsweise zu ungewöhnlichem Flugverhalten aufgrund von Stürmen, technischen Problemen oder kriegerischen Auseinandersetzungen, dann extrahieren die Betreiber von flightradar24 die Daten zu einem bestimmten Flug. Sie stellen die Informationen z.B. den Medien zur Verfügung, sodass die Besonderheiten des jeweiligen Fluges zurückverfolgt werden können und in z.B. eine Diskussion zur Aufklärung ungewöhnlicher Ereignisse beitragen.

Flugverfolgung welche weiteren Dienste gibt es?

Neben dem schon erwähnten Angebot von flightradar24 stellt als weiterer prominenter Dienst „Casper“ seine Daten zu internationalem Flugverkehr im Netz zur Verfügung. Auch unter casperflights.com kann jeder im Internet alle Flugzeuge verfolgen, die sich gegenwärtig zwischen Start und Ziel befinden. Die grafische Darstellung der einzelnen Flugzeuge wirkt bei Casper ein wenig technischer. Anstelle von gelben Flugzeugicons verfolgt man bei Casper ab einer bestimmten geringeren Zoom-Stufe lediglich spitze Klammern, die sich stellvertretend für ein Flugzeug über den Kartenausschnitt des Bildschirms bewegen.

Zum Verfolgen von Flügen eigenen sich weitere Dienste, die an dieser Stelle nicht näher ausgeführt werden, jedoch den beiden Services flighradar24 und Casper in nichts nachstehen. Bei den Diensten handelt es sich um:

Einen Flug verfolgen wie funktioniert das?

Jede der genannten Webseiten funktioniert nach demselben Prinzip. Gratis lassen sich Flüge verfolgen, indem auf einem Kartenausschnitt – beispielsweise aus dem Repertoire von Google-Maps den aktuellen Flugverkehr darstellt. Die Daten der genauen Positionen der Flugzeuge basieren auf echten Radardaten, die gesammelt und gebündelt in Kartendienste übernommen werden. Es lässt sich nicht nur der genaue Verlauf der Flugstrecke verfolgen, weitere Details zum Flugverkehr werden ebenfalls an die Dienste übergeben beziehungsweise von ihnen gesammelt. Dies ermöglicht es jedem Nutzer, ganz bestimmte Informationen zu einem einzelnen Flug zu erfahren. Bei den Detaildaten, die angeboten werden, handelt es sich beispielsweise um:

  • Den Flugzeugtyp
  • Den Abflugflughafen
  • Den Zielflughafen
  • Die aktuelle Flughöhe
  • Die Ankunftszeit
  • Den Zeitpunkt des Starts (und weitere)

Um diese Details bei der Flugverfolgung in Erfahrung zu bringen, muss der Nutzer nichts weiter tun als den Flug, für den er sich interessiert, auf der Karte anzuklicken. Falls der Nutzer einen ganz bestimmten Flug verfolgen möchte, ohne sich innerhalb der zahlreichen abgebildeten Flüge lange orientieren zu müssen, kann er ganz einfach die Nummer des Flugs eingeben. Alle weiteren Flüge lassen sich auf diesem Wege ausblenden. Die oben genannten Detailinformationen stehen zur Ansicht bereit. Einen Flug verfolgen ist ganz einfach.

Wem nützt es, einem Flug zu folgen?

Nicht nur Nerds verfolgen Flüge über das Internet. Sicher übt das Fliegen auf viele Menschen eine Faszination aus. Es soll sogar Menschen geben, die zur Beobachtung von Starts und Landungen so nah wie möglich an die Start- bzw. Landebahnen reisen. Das Verfolgen von Flügen hat bei diesen Menschen teilweise das Stadium einer Trophäenjagd erreicht: Jeder Flugzeugtyp muss mindestens einmal beim Starten oder Landen beobachtet und fotografiert worden sein.

Die Verfolgung von Flügen über das Internet hat noch ganz andere und durchaus praktische Gründe. Einen Flug verfolgen via Handy oder Computer ist interessant, wenn:

  • Über die Verlegung von Flugrouten diskutiert wird,
  • eine neue Wohnung oder ein neues Haus gesucht wird, und man sichergehen möchte, dass man nicht unter einer Flugroute wohnt,
  • man vor dem eignen Flug einmal die Route prüfen möchte, um beispielsweise einen bevorzugten Sitzplatz auszuwählen,
  • man jemanden vom Flughafen abholen möchte und überprüft, ob die Maschine pünktlich ankommt,
  • man sichergehen möchte, dass es einem angehörigen an Bord einer Maschine gut geht und die eigenen Sorgen mindern möchte.

Unter dem Strich ist die Verfolgung von Flügen für zahlreiche Menschen zu unterschiedlichen Zeitpunkten interessant und aufschlussreich. Einige werden sich freuen zu hören, dass die Entwicklung der Flugradars zur Flugverfolgung mit der Zeit geht. Schon bald wird die Flugverfolgung dreidimensional (3D) möglich sein. Einige Anbieter arbeiten daran und haben bereits Prototypen veröffentlicht. Flight-Radar.EU hält Sie auf dem Laufenden.

Flug verfolgen: Bild eines Flugzeugs, das sich im Flug verfolgen lässt, wenn eine entsprechende Website zum Einsatz kommt.